willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

buchpublikationen → Fremdwortorthographie
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

Fremdwortorthographie

autor (hrsg.)
titel
Fremdwortorthographie.
untertitel
Beiträge zu histori­schen und aktuellen Frage­stellungen.
reihe
Reihe Germanistische Linguistik. RGL.
band
79
heraus­geber der reihe
Helmut Henne, Horst Sitta, Herbert Ernst Wiegand
verlag
Max Niemeyer (degruyter.com; zum buch)
ort
Tübingen
datum
isbn
978-3-484-31079-7, 3-484-31079-0
ausstattung, umfang
broschiert, 185 s., 8°
umschlag
umschlag

Verlagstext

Die Beiträger des Sammel­bandes thematisieren die bei der Schreibung von Fremd­wörtern im Deutschen für die Mehrzahl der Schreiber auftretenden Schwierig­keiten und erörtern Möglich­keiten zur Überwindung dieser Probleme. Im ersten Teil wird die Geschichte des Problem­feldes von 1874 bis in die Gegenwart skizziert. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Vorschlägen für eine Weiter­entwicklung der Fremdwort­schreibung im Deutschen unter Berücksich­tigung verschiedener Teil­aspekte (Ergebnisse der Sprach­kontakt- und Inter­nationalismen-Forschung, Beurteilung fach­sprachlicher Normierungen, Bedeutung orthographischer Varianten). Ab­schließend wird der Entwurf eines neuen Regel­werks vorgestellt.


Inhalt

Teil I

Zur Frage der Schreibung von Fremd­wörtern im Deutschen
s. 3

Teil II

Läßt sich die Orthographie der Fremd­wörter reformieren?
s. 76
Zur graphischen Bezeichnung der Vokal­qualität bei Fremd­wörtern
s. 94
Zum Problem einer Reform der Fremdwort­orthographie aus der Perspektive der Fach­sprachen
s. 111
Zur Regulierung der Fremdwort­orthographie aus der Inter­nationalismen-Forschung
s. 126
Orthographische Doppel­formen in der deutschen Gegenwarts­sprache
s. 144
Zur Reform der Fremdwort­schreibung – Vorschlag für ein neues Regel­werk
s. 162