willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

institutionen → Wiener Sprachblätter
2020-3-26

Wer ist wer in der reformdiskussion? Institutionen, zitate, anmerkungen.

ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

Sprachblätter, Wiener

 

frontseite

name gemäss BVR-orto­grafie

Wiener sprachblätter

elektro­nische post

wiener.sprachblaetter
aon.at

erscheinungs­weise

viertel­jährlich

auflage

1350

issn

1018-4570

gründung

12. 6. 1951

heraus­geber

Zitate

Vierteljahresschrift für gutes Deutsch und abendländische Sprachkultur

Die Wiener Sprachblätter folgen grund­sätzlich der her­kömmlichen deutschen Recht­schreibung nach den Beschlüssen der 2. Ortho­graphischen Konferenz von 1901. Sie stellen es jedoch den Verfassern längerer Beiträge jeweils frei, sich für die neue, mit 1. August 1998 in Geltung gesetzte deutsche Recht­schreibung zu entscheiden. Texte in neuer Recht­schreibung sind mit einem nach­gestellten Hinweis ver­sehen. Die Zeitschrift ist in der „Minion Pro“ gesetzt. Außerdem werden für regel­mäßige Kolumnen- und Glossen­titel, im Inhalts­verzeichnis und im Impressum auch die DS-Zentenar-Fraktur und die DS-Normal-Fraktur verwendet.