willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Back, Otto

: Gedanken über die deutsche Orthographiereform und ihre Kritiker. Interlinguistische Informationen, Beiheft 4 (), , s. 18 bis 21, Soziokulturelle Aspekte von Plansprachen (2707 wörter)
Jede gesellschaftliche Konvention könnte besser sein, als sie ist; so auch ein Recht­schreibungssystem. Deshalb waren und sind fast in jeder Sprachgemeinschaft orthographische Regelungen Gegenstand von Reformüberlegungen. Solche haben in dem zu Ende gehenden Jahrhundert in der Mehrzahl der europäischen Sprachen zu orthographischen Neuerungen verschiedenen Ausmaßes geführt. (Wo an der Recht­schreibung nichts verändert wurde, lag das nicht allemal an ihrer Vortrefflichkeit – auch ihre Unreformier­barkeit oder gesellschaftliche Unbeweglichkeit können die Ursache sein.) […] Wer über das geringe Ausmaß an Verbesserungen, welche die Reform bringt, enttäuscht ist und meint, dass sie den Aufwand nicht lohnt, sollte bedenken: Wenn schon das wenige auf so viel Widerstand stößt, zeigt dies, dass unter den gegebenen Umständen mehr an Reform nicht zu erreichen war. Und: Die Reform wegen ihrer Unzulänglichkeit abzulehnen bedeutet nicht, den Weg für gründlichere Verbesserungen frei zu machen; vielmehr würde damit das Geschäft derjenigen besorgt, welche die deutsche Recht­schreibung auf unabsehbare Dauer zur Unveränderlichkeit verurteilen wollen.

neue personensuche