willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Glauber, Ulrich

: „Österreichisches Deutsch“ & Schweizer Amüsement. In den anderen deutschsprachigen Ländern findet man die Debatte um die Rechtschreibreform nicht (mehr) lustig. Frankfurter Rundschau, , 60. jg., nr. 194, s. 6, Politik (987 wörter)
Amüsiert haben die Schweizer anfangs verfolgt, wie heftig in Deutsch­land um die Rechtschreibung gestritten wird, und den aus ihrer Sicht typisch deutschen Eiertanz als Sommer­theater belächelt. Seit der Eindruck herrscht, die Reform sei gefährdet, finden sie die Diskussion nicht mehr so lustig. Nicht begeistert hat die öster­reichische Öffentlich­keit auf die erneute Debatte in Deutschland über die Rechtschreib­reform reagiert. Vor allem mit Rücksicht auf die Akzeptanz des gedruckten Wortes bei den Schülern wollen die Zeitungs­redaktionen bei der neuen Schreib­weise bleiben.
: Schluss mit Demi Mooreova! Ein Brief aus Prag. Frankfurter Rundschau,
Dass die Diskussion über die Rechtschreib­reform in den deutschsprachigen Ländern den Blick für weniger zentrale Themen der Welt­geschichte verstellt, ist leicht nachzuvollziehen. Insbesondere die deutschen Dichter und Denker müssen sich in ihrer Tief­sinnigkeit der Rettung der Kinder vor sprachlicher Verwahrlosung naturgemäß aufgewühlter widmen als solchen Neben­sächlichkeiten wie dem "Negerklatschen" rechts­radikaler Skins und ähnlicher inhumaner Kinkerlitzchen. […] Zwei Kammern des Parlaments in Prag haben sich nach lebhaften Debatten dazu durch­gerungen, unter den Tschechen zehn Jahre nach der "Samt­revolution" einen zweiten tiefgreifenden Umsturz zuzulassen. Sie stellten einen Jahrtausende alten Brauch in Frage: Es geht um die Nachsilbe "-ova" bei weiblichen Nachnamen — vergleichbar dem "-in" für die Namens­kennzeichnung von Hof­eigentümerinnen in ländlichen Gegenden deutscher Zunge (siehe: "Die Bernauerin"). […] Auch in Tschechien hat also der Berg eine Maus geboren. Aber […] in Prag wird nicht so viel palavert.
: Powidl und Paradeiser, Beiried und Obers. Die Rechtschreibreform, Abteilung Österreich. Badische Zeitung,
Der EU-Sprachendienst erstellte eine Liste von 1500 österreichischen Worten als Handreichung für Dolmetscher.

neue personensuche