willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Großmann, Karin

: Hasen, Männer und der Raum dazwischen. Sächsische Zeitung (sz-online.de),
Günter Grass erzählt, wie die Brüder Grimm deutsche Wörter sammelten und was das mit ihm zu tun hat. […] Mit rechthaberisch erhobenem Zeigefinger zitiert Grass unentwegt aus eigenen Texten. Wenn es sonst keiner tut, muss er halt sein Engagement selber rühmen: an der Seite von Willy Brandt, für ein besseres Asylrecht oder gegen die Rechtschreibreform.
: Der Tollpatsch bleibt. Die Rechtschreibreform geht in die nächste Runde. Sächsische Zeitung, , s. , Kultur (326 wörter)
Die zwölf Halbweisen der Zwischenstaatlichen Kommission haben die Vorschläge ausgearbeitet. […] Die jetzt angekündigten „Anpassungen“ sorgen erneut für Unmut. Es gehe mitnichten um leichte Variationen, so Theodor Ickler, Oberkritiker der Rechtschreib­reform […]. Künftig soll die Zwischenstaatliche Kommission allein über die deutschen Rechtschreibregeln befinden dürfen, ohne politische Kontrolle. […] Die Kommission ist weder demokratisch legitimiert, noch hat sie durch ihr Treiben bisher von ihrer Qualifikation überzeugt.
: Wahlfreiheit. Sächsische Zeitung, , Kultur, SZ-Kommentar (188 wörter)
Die schleichende Revision, die mit jeder Duden-Ausgabe einhergeht, wird mit den jüngsten Vorschlägen offensichtlich. Was 1996 als Regulierung der deutschen Rechtschreibung geplant war, gerät zur Deregulierung. Die Halbherzigkeiten werden immer halbherziger. Die Kommission muss den Begriff Wahlfreiheit falsch verstanden haben. So war das nicht gemeint!

neue personensuche