willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Hehli, Simon

: In Nidwalden ist der «schbas» vorbei. Die Lerntechnik «Schreiben nach Gehör» in der Primarschule ist umstritten – nun kapituliert ein erster Kanton vor genervten Eltern. Neue Zürcher Zeitung (), , 239. jg., nr. 251, s. 9, Schweiz (1061 wörter)
In Deutsch­schweizer Kantonen dürfen Erst- und Zweitklässler schreiben, wie sie es aufgrund des Klangs für richtig halten. In Nidwalden müssen sie nun ab der 2. Klasse korrekt schreiben. […] Jürgen Oelkers, emeritierter Professor für Erziehungs­wissenschaften an der Universität Zürich und Kritiker der Reform­pädagogik, findet die Nidwaldner Lösung einen «ver­nünftigen Kompromiss und Schritt in die richtige Richtung» […]. Aber Oelkers hält daran fest, dass die Rechtschreib­regeln sinnvoller­weise schon ab Beginn der Primar­schule gelten müssten. «Die Zukunft gehört wieder dem Fibel­unterricht.» […] Eine andere Position hat die Sprach­wissenschafterin Afra Sturm, Co-Leiterin des Zentrums Lesen, Medien, Schrift an der Pädagogi­schen Hochschule FHNW in Windisch. Sie hält es für bedauerlich, dass Schweizer Politiker nun einen «Methoden­streit» aus Deutschland importieren würden. […] Sturm betont, das laut­getreue Schreiben sei ein Entwicklungs­schritt, den ohnehin jedes Kind durchlaufe, das könne man weder verbieten noch be­schleunigen.

stellungnahme


neue personensuche