willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Marten, Johannes

: Die Union muss anders auftreten! CDU-Vize Christian Wulff mahnt seine Partei. Bild am Sonntag, , 51. jg., nr. 38, s. 4, Politik
Ich hoffe sehr, dass es zu klaren Vorgaben an die Kultusminister­konferenz kommt, einen erheblichen Teil der Neuregelungen über Bord zu werfen. In der jetzigen Form darf die Rechtschreibung nicht verbindlich werden. Wir dürfen das Chaos nicht zementieren. […] Ich bin fassungslos, in welcher Art und Weise die KMK jeden Versuch bekämpft, zu einer Korrektur der missratenen Rechtschreib­reform zu kommen. Das ist an Borniertheit und Abgehobenheit nicht mehr zu überbieten. […] Ganz unabhängig vom Ringen um die Rechtschreibreform überlegen wir, den Staatsvertrag über die Kultusministerkonferenz zu kündigen.
: Erster Ministerpräsident will Rechtschreibreform kippen. CDU-Vize Wulff fordert: Schluss mit dem Chaos! Bild am Sonntag, , 51. jg., nr. 24, s. 2f., Politik (379 wörter)
Doch jetzt stellt sich überraschend der erste Spitzenpolitiker hinter die Kritiker. Der niedersächsische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Chef Christian Wulff fordert, im letzten Moment die Notbremse zu ziehen und die Rechtschreibreform zu kippen! "Deutschland sollte bis auf wenige Ausnahmen zur alten Rechtschreibung zurückkehren und einen Schlussstrich unter diese unselige Diskussion ziehen", so Wulff zu Bild am Sonntag. […] "Nie wurde beachtet, dass Sprache gewachsenes Kulturgut und dem Zugriff der Politik in hohem Maße entzogen ist."

Nie wurde beachtet, dass die in der schule gelehrte amtliche rechtschreibung einfach so gewachsen ist und einfach so weiter wächst. Als vor jahren die realschule Muttenz BL die kleinschreibung einführte, beachtete der staat leider nicht, dass das ihm in hohem masse entzogen ist.


neue personensuche