willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Reinhardt, Kurt

: Naturwissenschaftler sollten ran! Einige eigenwillige Gedanken zur geplanten Reform der Rechtschreibung. Saarbrücker Zeitung, , Politik
Man sollte diese Disziplinen [Philologen und Historiker] auf keinen Fall an der Recht­schreibung herum flick­schustern lassen, sondern es einem Naturwissenschaftler oder Mathematiker übertragen, unsere Recht­schreibung nach Gesetzen der Logik auf einen end­gültigen Stand zu bringen. […] Philologen sollte die Recht­schreibung nicht ausgeliefert sein und auf keinen Fall Juristen oder Politikern. […] Eine absolut rationale Orthographie wäre eine dringende Notwendigkeit. […] Mit europäischer Integration sollte die Einführung einer rationalen Recht­schreibung schon etwas zu tun haben. Die anderen Länder sollten gleichzeitig mit dem Euro auch eine Laut-bezogene Rechtschreibung einführen. Die absolut verworrenste Orthographie - die englische - sollte in ihrer jetzigen Form endlich verschwinden. […] Wenn man an dem derzeitigen Stand etwas verbessern will, so kann man das nicht mit Demokratie machen, sondern mit klarem Verstand. Philologie ist keine Wissenschaft des logischen Denkens. Folglich müßte man mit der Aufgabe, eine wirkliche Recht­schreibung zu entwickeln, mit der man richtig, einfachstens erlernbar und allgemein verbindlich schreiben könnte, einen Natur­wissenschaftler oder Mathematiker beauftragen und nicht sogenannte demokratische Institutionen, sogenannte Geistes­wissenschaftler, Politiker, Volksmassen oder sonstwas damit befassen. Man läßt ja auch nicht darüber abstimmen, ob 2x2 = 4 ist. Nun wäre es an der Zeit, alles, was unlogisch an ihnen ist, radikal ohne jegliche philologische und sonstige Kinkerlitzchen zu eliminieren.

neue personensuche