willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Riedler, Ullrich = rie

: Grundschüler machen mehr Rechtschreibfehler. Hessische Allgemeine, , nr. 287, s. 1
Grundschüler beherrschen immer weniger die Rechtschreibung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie der Universität Siegen.
: „Kinder sprachlich früh fördern.“ Interview: Prof. Wolfgang Steinig über die Rechtschreibschwäche der Grundschüler und wie man sie behebt. Hessische Allgemeine, , nr. 287, s. 17, Blickpunkt
Wolfgang Steinig: 1972 stellten wir fest, dass Viertklässler auf 100 Wörter sieben Rechtschreibfehler machen. Ende 2012 stieg die Fehlerzahl auf 17. In den letzten zehn Jahren hat sich die Dynamik des Anstiegs deutlich verstärkt. Das ist sehr beunruhigend. […] Wie hoch schätzen Sie die Verunsicherung durch die Rechtschreibreform ein? Steinig: Die neuen Regelungen selbst – es sind ja nur recht wenige Neuerungen – haben nicht zu einem Anstieg der Fehlerzahlen geführt. Aber der lange, quälende Prozess der Neuordnung unserer Rechtschreibung hat sicherlich ganz erheblich dazu beigetragen, uns alle zu verunsichern. Auch die Möglichkeit, einige Wörter in zwei Varianten zu schreiben, ist für die Entwicklung der Rechtschreibsicherheit hinderlich.
: Die Welt erschließen. Ullrich Riedler über die Bedeutung der Schrift-Sprache. Hessische Allgemeine, , nr. 287, s. 17, Blickpunkt, Kommentar
Das bedeutet nicht nur, dass immer weniger in ihrem Beruf einmal fehlerfrei schreiben können. Das Problem hat auch eine weiter gefasste Dimension: Sprache, je exakter und umfassender man sie beherrscht, ist auch der Schlüssel zur Entwicklung unserer geistigen Fähigkeiten. Durch Sprache treten wir in Kontakt zur Welt, und durch (Schrift)-Sprache und ihr komplexes Verständnis erschließen wir sie uns auch.

Ja, sprache ist wichtig. Rechtschreibung nicht.


neue personensuche