willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Stöcker, Christian

: Abgeordnete müssen online antworten. Spiegel Online, , Netzwelt
Da halten Politiker vor großen Versammlungen von Leuten Reden, die sowieso gekommen sind, weil sie den Redner gut finden. […] Kandidatenwatch.de will da Abhilfe schaffen: Statt fünf oder noch mehr Wahlprogramme nach politischen Positionen zu durchforsten, die man teilt oder ablehnt, kann man auf der Webseite seinen persönlichen Bundestags­kandidaten oder seine Kandidatin fragen, was die denn so vorhaben mit der eigenen Stimme. Was sie von der Rechtschreibreform halten, ob ihnen Kinder­betreuung oder Kündigungsschutz wichtiger ist, wie sie zur Stammzell­forschung stehen. […] Für den Bürger ist das sehr angenehm, kann er doch endlich mal loswerden, was ihm schon immer auf den Nägeln brennt […]. Oder er kann ein bisschen sticheln, etwa indem er einen Abgeordneten, der vor allem für einen peinlichen Fehler auf seinem Plakat bekannt geworden ist, nach seiner Meinung zur Rechtschreib­reform fragt.
neu : Stochern im Buchstabensalat. Über die Entstehung der Legasthenie streiten Forscher genauso wie über Formen der Behandlung. Süddeutsche Zeitung, , 173, s. 11
Immerhin sorgt in Deutschland die ein­heimische Ausprägung der menschlichen Kultur dafür, dass die Zahl der LRS-Fälle überschaubar bleibt – im englischen Sprachraum ist die Legasthenie doppelt so weit verbreitet. Das liegt unter anderem daran, dass das Englische für viele Grapheme – etwa „ough“ – gleich mehrere Laut­formen kennt: Das Wortende von enough zum Beispiel wird völlig anders aus­gesprochen als das Wortende von although.

Das nennt man nicht «menschliche kultur», sondern mehr oder weniger reform­bedürftige rechtschreibung.


neue personensuche