willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Tegtmeier, Sascha

: Das kreative Schreibchaos. Die neue Rechtschreibreform gibt der Sprache Luft zum Atmen. die tageszeitung, , nr. 8036, s. 9, Meinung und Diskussion, Kommentar (379 wörter)
In der Schreibanarchie, in der sich noch Goethe und Schiller austobten, sind wir damit zwar nicht angekommen. Aber die neu gewonnene Freiheit wird die Toleranz der Leser erhöhen, Schreibvarianten zu akzeptieren, die sie vorher noch nie gesehen haben. So könnte im Laufe der kommenden Jahrzehnte "von unten" das erreicht werden, was die Rechtschreibreform nie erreicht hat: die Orthografie sinnvoller und einfacher zu gestalten.
: Die Reform der Reform. Nach den Ferien müssen Deutschlands Schüler wieder umdenken: Ab heute wird die in einzelnen Punkten revidierte Rechtschreibreform Grundlage ihres Unterrichtes. die tageszeitung, , nr. 8036, s. 4, Themen des Tages (695 wörter)
Die jetzige Reform ist eine Reform der 1998er-Reform. Vor allem aber ist sie ein Schritt zurück. Nach jahrelangem Hickhack um Getrennt- und Zusammenschreibung, Groß- und Kleinschreibung sowie Zeichensetzung und Worttrennung wurden die größten Streitfälle umschifft: Nun sind in vielen Fällen beide Schreibweisen möglich. […] Wie sollen die Lehrer und Lehrerinnen die erneuten Änderungen vermitteln? Der stellvertretenden Vorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marianne Demmer, bereitet das keine Kopfschmerzen. […] Die jetzigen Veränderungen seien doch vergleichsweise "Peanuts". […] Den Schülern dürfte schwer zu vermitteln sein, dass es nun eine ganze Reihe von möglichen Schreibvarianten geben wird.

neue personensuche