willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Willms, Johannes

: Alles frisch. Nachtkultur: Michael Naumann (WDR). Süddeutsche Zeitung, (, Medien
Nein, wir wollen und können es nicht leugnen: Wir haben ihn uns gewünscht, ihn gefordert und herbeigeschrieben, den Staatsminister für Kultur. […] Gewiß, es gab und gibt die Kultusminister der Länder. Die hatten sich vor allem um die Belange von Schule und Hochschule, um Lehrpläne und Rechtschreib­reform zu kümmern, und deshalb keine Zeit mehr für die Kultur.
: Wider ein kulturelles Sendungsbewußtsein. Ein Gespräch mit Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt über den Kulturstandort Deutschland. Süddeutsche Zeitung, , Feuilleton
Im übrigen ist es nicht nur der Bund, der hier zentralisiert hat, sondern die früher elf, heute sechzehn Bundesländer selber sind weitgehend mitschuldig. Sie haben sich eine Institution geschaffen, die im Grundgesetz gar nicht vorgesehen ist, und die heißt KMK, Kultusministerkonferenz. Diese Kultusministerkonferenz nimmt für sich das Recht in Anspruch, alles gemeinsam zu regeln. Dann gehen diese Damen und Herren in ihre jeweiligen Landtage oder Kabinette zurück und erzählen dort, das und das haben die Kultusminister gemeinsam beschlossen. Infolgedessen müßt ihr das so machen und habt also gefälligst mal die Güte, das zu ratifizieren. Was diese Leute fertigbringen, das kann man an der Rechtschreib­reform sehen. Wichtigtuerei!

neue personensuche